- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder (BMW-E24-Forum)

RainerHH, Freitag, 14. Dezember 2018, 14:25 (vor 184 Tagen)

Liebe Gemeinde,

ich habe seit Jahren beim Kaltstart eine erst nach 5 Sekunden erlöschende Öldrucklampe. Das Problem wird ja immer wieder mal thematisiert. Da mein Motor (635CSI 1978) insgesamt gut beieinander ist (Pleuellager, Ölpumpe, Ölrohr Nockenwelle) und die Lampe beim Warmstart und im Betrieb unauffällig ist, hat mich das bisher wenig gestört. Jetzt hat mich aber der Ehrgeiz gepackt und ich habe nochmal das Ölfiltergehäuse zerlegt. Dabei fiel mir auf, dass der Dichtring (Nr.11) völlig verhärtet ist (wie Plastik). Zusätzlich war die Druckfeder (13) so montiert, wie auf dem letzten Bild. Jetzt meine steile These: Der Dichtring dichtet nur noch schlecht, durch die falschrum(?) montierte Feder wird er außerdem nicht an die Druckscheibe gedrückt. Beides sorgt dafür, dass warmes Öl von oben nach unten durchlaufen kann. Natürlich läuft das Filtergehäuse nicht leer, weil hängend, aber alles Öl oberhalb des Filterkopfs könnte doch ablaufen, im Prinzip ähnlich wie beim Knie im Abflussrohr. Ich hab die Teile jetzt mal neu bestellt (siehe Fotos), testen kann ich aber erst im Frühjahr.
Was meint ihr?


[image]


[image]


[image]


[image]
Gruß
Rainer

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

Jürgen Elsner, Freitag, 14. Dezember 2018, 16:51 (vor 184 Tagen) @ RainerHH

Hallo,
kann aber auch an der verwendeten Ölsorte liegen.
Vielleicht bringt der korrekte Einbau der Teile aber schon Abhilfe.
Ich würde mich aber nicht auf die Lampe verlassen sondern mal ein Messgerät
anschließen. Da kann man wesentlich mehr feststellen.
Wenn da Grundsätzlich was im "Argen" wäre, müsste das bei warmen Öl noch mehr
auffallen. (Den Motor im Stand laufen lassen und im 3. Gang mal ganz langsam
die Kupplung kommenlassen, so dass die Drehzahl absinkt. Mal schauen wann sie Warnkontrolle angeht.)
Im gesunden Motor bleibt die Lampe selbst nach dem abwürgen/ausgehen des Motors noch einen Moment lang aus.

Grüße aus dem Oberbergischen

Danke!

RainerHH, Montag, 17. Dezember 2018, 23:20 (vor 181 Tagen) @ Jürgen Elsner

Ich werde berichten.

Avatar

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

Ulix ⌂ @, Stuttgart, Dienstag, 18. Dezember 2018, 14:51 (vor 180 Tagen) @ RainerHH

Ich stelle eine Theorie dagegen, die ich genauso wenig belegen kann:

- Die Feder war korrekt montiert.
- Wenn Du die Feder andersherum montierst, zerquetscht die Feder den Dichtring.

Indiz 1: Wenn die Feder auf dem Dichtring aufsitzen sollte, hätte man den Kragen des Dichtrings viel breiter konstruiert so dass die Feder dort sicher aufsitzt.

Indiz 2: Der Blechhut ist so dimensioniert dass die Feder genau hineinpasst.

--
Gruß Ulix
1984 635CSI
2003 Z4 3.0 Roadster (vernünftiges Alltagsauto)

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

RainerHH, Dienstag, 18. Dezember 2018, 16:50 (vor 180 Tagen) @ Ulix

Ja, beides auch plausibel.
Eigentlich müsste doch irgendwo offiziell vermerkt sein, wie die Feder zu montieren ist ..

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

uli @, Bad Oeynhausen, Dienstag, 18. Dezember 2018, 16:56 (vor 180 Tagen) @ RainerHH

Ist die Fehlerbehebung denn jetzt Theorie oder was diskutiert ihr hier?

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

RainerHH, Dienstag, 18. Dezember 2018, 17:17 (vor 180 Tagen) @ uli

Naja, den Fehler hab ich ja oben beschrieben, ich denke jetzt über Ursache und Lösung nach, während der Wagen im Winterschlaf ist.

Gruß

Rainer

Avatar

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

erwin @, Barcelona, Mittwoch, 19. Dezember 2018, 12:20 (vor 179 Tagen) @ RainerHH

Hallo Rainer,

bei "spätem Öldruck" würde ich zuerst aml den Ventildeckel abschrauben und nachsehen, ob die drei Hohlschrauben der Ölleitung für die Kipphebelschmierung a) noch an Ort und Stelle sind oder b) sich gelöst haben.

Die machen sich schon mal geren "davon" und liegen in irgendeiner Mulde.

Dann spritzt das Oel gegen den Ventildeckel und nicht mehr auf die Kipphebel und der Öldruck kann sich schlacht aufbauen.

Erst wenn Du das geprüft hast und alle Schrauben fest sitzen würde ich weiter in Eingemachte gehen.

Gruss,
Erwin

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

RainerHH, Donnerstag, 20. Dezember 2018, 10:26 (vor 178 Tagen) @ erwin

Hallo Erwin,

wichtiger Hinweis, aber die beiden Schrauben sind fest und alle vier Dichtringe sind vorhanden ;-)

Gruß

Rainer

Avatar

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

erwin @, Barcelona, Donnerstag, 20. Dezember 2018, 15:24 (vor 178 Tagen) @ RainerHH

Hallo Rainer,

2 Schrauben??? Es müssten 3 Schrauben sein.

Gruss Erwin

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

RainerHH, Samstag, 29. Dezember 2018, 16:42 (vor 169 Tagen) @ erwin

So, jetzt habe ich immerhin Klarheit über die Einbaulage der Feder (das Bild fand ich im E9-Forum):

[image]

Ulix lag also richtig :-)

Gruß

Rainer

P.S.: Erwin, es sind definitiv nur zwei Schrauben;-)

Verzögerter Öldruckaufbau / Ausrichtung der Druckfeder

uli @, Bad Oeynhausen, Sonntag, 21. April 2019, 15:50 (vor 56 Tagen) @ RainerHH

Hat sich da denn jetzt was ergeben?

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum