- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Ende eines Oldtimertreffens (BMW-E24-Forum)

Thomas Meyer @, Sonntag, 26. Mai 2019, 18:25 (vor 118 Tagen)

Moin zusammen,
ich wollte heute mal mit meiner Frau zum Oldtimertreffen nach Hattersheim. Saberes Auto aus der Garage geholt, nochmal die Scheiben sauber gemacht, während sie "in der Maske" war, und dann ging´s los: Mal schön wieder die 286 Gäule gallopieren lassen. Dann, kurz vor der Ausfahrt nach Hattershein bin ich über eine Bodenwelle gefahren und plötzlich ein schnarrendes singendes Schleifgeräusch! Au Sch...: Radlager vorne links! Aus der Ecke kam dieses merkwürdige Geräusch nämlich. Aber das hörte sich eher an, als wenn ein Blech irgendwo am Rad schleift. Also rein in den Ort und an der nächsten Möglichkeit angehalten. Erst mal eine rauchen und dann unters Auto, nix zu sehen, Temperatur der Radnabe auch normal. Also im Schleichgang vorbei an verwundert und neugierig schauenden Fußgängern ab nach Hause. Wagen hochgebockt, am Rad gedreht, Geräusch war da. Rad runter, Nabe gedreht, Geräusch war da. Bremssattel und Scheibe runter, und dann konnte ich es sehen: Die kleine Blechabschirmung über dem ABS-Sensor schliff am ABS-Zahnkranz der Nabe!!! Ein Stück das Blech zurückgebogen und alles war wieder in Ordnung. Wie es dazu kam, daß sich die Abschirmung am Zahnkranz "verfangen" hatte, ist mir unerklärlich und wird wohl eines der ewigen großen ungelösten Rätsel der Menschheit bleiben...:-D Hatte von euch schon einmal einen ähnlichen Vorfall?[image][image]

Avatar

Ende eines Oldtimertreffens

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Dienstag, 28. Mai 2019, 20:15 (vor 116 Tagen) @ Thomas Meyer

Hatte ich nach einem heftigen Dreher auch mal.

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Avatar

Ende eines Oldtimertreffens

marco @, OHV, Mittwoch, 29. Mai 2019, 07:48 (vor 116 Tagen) @ Thomas Meyer

Moin,

das is ja ärgerlich! Haste denn rausgefunden warum sich das Blechle auf den Kranz gelegt hat? So sieht sieht es ja neuwertig aus, sollte also nich durch Ermüdung drauf gefallen sein.

Und das sich das komisch angehört hat glaub ich gern.
Beim e39 an der VA ist am Hitzeschutzblech von der Bremsscheibe ist auch ein kleines Loch, wo so ca 2,5cm grosse Steine durchpassen. Da ist mir damals in Norwegen auch ein Stein ...wie auch immer reingefallen.
Da hab ich auch gedacht mir fällt die Karre auseinander, war megalaut und hatte mich auch nich getraut Stadtgeschwindigkeit zu fahren.

--
Gruss Marco

Kraft kommt von Kraftstoff
___________________________________________________
635CSi KAT / Fhrgst-Nr:1275157 / TSN 445 Bj.07/1985

Ende eines Oldtimertreffens

Thomas Meyer @, Mittwoch, 29. Mai 2019, 15:19 (vor 115 Tagen) @ marco

Moin,
ich kann da auch nur vermuten. Das Blech ist wirklich nagelneu und auch ein originales BMW-Teil. Es wurde im Rahmen einer Fahrwerk-Komplettüberholung erneuert. Ich bin auch seitdem schon etliche Km gefahren. Aber wie gesagt kam dann diese Bodenwelle und plötzlich : Rrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr...
Ich kann mir das nur so erklären, daß diese kleine Abschirmung für den ABS-Sensor durch den Stoß irgendwie an den Zahnkranz gekommen ist und die Zähne dann "zugebissen" haben. Abba nu is ja allet wieder in grün Bereich...

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum