- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Wertgutachten (BMW-E24-Forum)

Holger Petersen @, Donnerstag, 24. Oktober 2019, 20:03 (vor 29 Tagen)

Hallo liebe 6er-Freunde,
ich habe vor, am Wochenende ein Gutachten für die Versicherung erstellen zu lassen.

Dazu habe ich folgende Frage:

Handelt es sich dabei tatsächlich um ein WERTgutachten? Wird also der aktuelle Wert des Fahrzeugs verbrieft und beruft sich die Versicherung dann auf diesen Wert im Schadensfall?
Ich hatte eigentlich vor, den Wagen auf den Wiederbeschaffungswert versichern zu lassen, der laut Definition der Versicherung die Summe ist, die noch am Tag des Schadenfalls für ein vergleichbares Fahrzeug gezahlt werden müsste (inkl. Händlerspanne und Mehrwertsteuer).
Warum dann also dann ein Wertgutachten, wenn der Wert erst am Tag des Schadens in Erfahrung gebracht werden kann?
Muss im Gutachten dann nicht nur die Zustandsnote stehen, um zu vergleichen?


Hat jemand noch einen aktuellen Auszug über die Werte des 635, Baujahr 81 in den einzelnen Zuständen? Vielleicht von Classic Data?

Danke euch!
Liebe Grüße

--
635 Baujahr 1981 Automatik

Avatar

Wertgutachten

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Donnerstag, 24. Oktober 2019, 20:43 (vor 29 Tagen) @ Holger Petersen

Ohne deine Frage direkt und fachkundig beantworten zu können - Aber wie will die Versicherung am Tag des Schadens den aktuellen Wert festlegen können, wenn das Auto zB abgebrannt oder geklaut ist?

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Wertgutachten

Holger Petersen @, Donnerstag, 24. Oktober 2019, 21:01 (vor 29 Tagen) @ Rot-Runner

Naja dafür wird wohl die Zustandsnote da sein.

--
635 Baujahr 1981 Automatik

Wertgutachten

Knydriver, Donnerstag, 24. Oktober 2019, 21:19 (vor 29 Tagen) @ Holger Petersen

Ich hatte mit meinem Versicherer mal gesprochen und dieser meinte das nach spätestens anderthalb Jahren immer ein neues Wertgutachten erstellt werden müsste das in Schadensfall auch wirklich ohne großen Abzüge die Summe laut Gutachten bezahlt wird.

--
BMW 635CSI BJ.1989

Avatar

Wertgutachten

WW 635 H, Donnerstag, 24. Oktober 2019, 23:20 (vor 29 Tagen) @ Holger Petersen

Hallo Holger,

ich habe am 17.09.ein neues Gutachten von Classic Data für meinen 79er machen lassen.

Dabei muss man unterscheiden zwischen einer "Erweiterten Kurzbewertung" und einem Gutachten zum "Wiederbeschaffungswert", was sich natürlich auch im Preis des Gutachtens wiederspiegelt. Die Kurzbewertung dauert ca. 0,5 Std. und ist eine Besichtigung mit verschiedenen Fotos. Das andere geht eben mehr ins Detail, mit Hebebühne und allem drum und dran.

Die Bewertungen,
Zustand 1 49100,00 €
Zustand 2 29100,00 €
Zustand 3 15500,00 €
Zustand 4 6700,00 €
Zustand 5 2700,00 €

Meiner hat nach der Kurzbewertung eine 2- und 18900,00 € ergeben.

Gruß Stefan

Wertgutachten

Holger Petersen @, Freitag, 25. Oktober 2019, 11:05 (vor 28 Tagen) @ Holger Petersen

Danke euch allen für die Antworten:

Ein längeres Telefonat mit der Versicherung hat ergeben:

Die Versicherungssumme ist der im Gutachten genannte Wert. Im Falle eines Schadens guckt die Versicherung nicht auf den Markt, was der Wagen noch wert gewesen wäre, sondern zahlt entweder den Marktwert (zuvor durch eingesendete Fotos ermittelt), oder den Wiederbeschaffungswert (durch Gutachten bestätigt) aus.

Die Zahlen des Marktwertes abhängig vom Zustand liegt der Versicherung durch die Tabellen von Classic Data vor.
Das sind die von Stefan geposteten Werte:

Zustand 1 49100,00 €
Zustand 2 29100,00 €
Zustand 3 15500,00 €
Zustand 4 6700,00 €
Zustand 5 2700,00 €

Diese Werte berücksichtigen natürlich keine besonderen Farbkombinationen oder Sonderausstattungen, die heute sehr gefragt sind. Daher auch oft die Entscheidung, ein Gutachten machen zu lassen, um den Wiederbeschaffungswert zu versichern, der im Zweifelsfall höher ist.

Grüße

--
635 Baujahr 1981 Automatik

Avatar

Wertgutachten

Tom M6 @, Jettingen, Freitag, 25. Oktober 2019, 16:44 (vor 28 Tagen) @ Holger Petersen

Das hängt zunächst mal in erster Linie von den Bedingungen der Versicherung ab. Das ist tatsächlich bei jeder anders.
Das betrifft auch die Qualität des Gutachtens im Zusammenhang mit dem Wert des Fahrzeuges.

Es gibt Kurzbewertung, erweiterte Kurzbewertung und Vollgutachten. Manchem Versicherer genügt bis zu einem bestimmten Wert auch die eigene Einschätzung, davon bin ich allerdings kein großer Freund, da ich im Schadensfall gar nicht wissen möchte was der Versicherung so alles einfällt.

Es werden immer beide Werte angegeben, Marktwert und Wiederbeschaffungswert. Zu einem von beiden kann das Fahrzeug versichert werden, auch in Abhängigkeit des Versicherers.

Manche Gutachter bieten ein kostenloses Wertupdate ab einer festgelegten Änderung des Fahrzeugwertes an, dies kann durchaus Sinn machen, wenn man den Wert bei der Versicherung ändern möchte. In der Regel anheben möchte.

Grundsätzlich muss aber immer klar sein, dass du für einen höheren Versicherungswert eben auch mehr bezahlst. Daher macht es unter Umständen gar keinen Sinn das Fahrzeug zu hoch zu versichern, zumal ein Kasko Schadensfall, der an den Marktwert heranreicht, eher unwahrscheinlich sein dürfte.

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum