- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Startprobleme E24 635 CSI (BMW-E24-Forum)

Tiroler E24, Mittwoch, 10. Februar 2021, 21:17 (vor 20 Tagen)

Hallo, Leute!
Ich bin neu in der Runde. Hab mit meinem schönen 635er mit 211 PS, ein Problem, wie so viele von Euch.

Hab Ihn nach langer Zeit gestartet, und dann ging´s los!
Übliche Geschichte. Megarauch, ruckeln, absterben und aus!
Versuch mit Startpilot und alles Mögliche!

Dann kam der „ Tauschmaraton“ , alles kein Problem ( was neu is, is neu! )
Nach gefühlten 100 Teilen, die ich getauscht hab, nur ein kleiner Erfolg.
Ich hab den „Burschen“ nun so weit, daß Er sich starten läßt.
Nach dem Er läuft muß ich gleich das Relais abziehen ( am Sicherungskasten außen, vorne,
Wenn nicht, läuft Er unrund raucht böse und „ ersäuft regelrecht“)
dann läuft der Motor ziemlich genau 2,40 Min und dann ist Schluss!!! ( als würde ich einen Stecker ziehen )
Er reißt einfach ab!?? Läßt sich auch nicht mehr starten?!
Das Spiel läuft bei jedem Kaltstart wieder gleich.

Gibt es Jemanden unter Euch, der mir dazu etwas raten könnte?
Freundliche Grüße aus Tirol!
Franz

Avatar

Startprobleme E24 635 CSI

Tom @, Schrobenhausen, Mittwoch, 10. Februar 2021, 22:49 (vor 20 Tagen) @ Tiroler E24

Ja einfacher Tip....einfach mal die nächsten 100 Teile tauschen und sehen ob es besser wird. Soviele Teile bleiben dann nämlich nicht mehr übrig. Sinnlos Teile tauschen war schon immer meine favorisierte Reparaturmethode. Man kann ruck zuck jedes teil überprüfen obs funktioniert oder eben nicht.
Oder Du schreibst mal ganz genau was Du ALLES getauscht hast.

Noch was...die 211PS Variante ist ziemlich prolemlos :-D :-D :-D :-D :-D :-D

--
Gruß
Tom

Startprobleme E24 635 CSI

Tiroler E24, Mittwoch, 10. Februar 2021, 23:50 (vor 20 Tagen) @ Tom

Hallo, Tom!
Danke für Deinen Tip!

Die Geschichte ist so! Getauscht hab ich . Treibstoff,Öl und Ölfilter, Kraftstoffpumpe und Kraftstofffilter, Einspritzdüsen Ultraschall gereinigt
Und eine NEU. Die Stecker darauf neu. Kaltstartdüse neu, weil sehr unzugänglich.
Hab den Zusatzluftschieber ausgebaut und gereinigt. Zündkerzen und Zündkabel neu.
Verteilerfinger ausgebaut ( feiner Riss ) neu. Verteilerkappe gereinigt WD 40 uns so. Supersauber. ( war nicht neu bei Bosch zu bekommen).
Druckregler 3bar neu. Geber- und OTKabel zur Getriebeglocke neu. ( kann man nicht gut prüfen).
Hab als Vorsorge die Zylinder mit etwas Öl beglückt und von einem Profi messen lassen. ( alle zwischen 11.0 und 11.7)
Aber wie Du schon sagst, dei 6er Reihe ist ein geduldige Maschine!
Ich hab noch ein paar Relais getauscht, war nicht so berauschend!
Ach ja, natürlich auch die Zündspule!!

Ich hab die drei Temperatur-Sensoren auf dem Knie der Wasserpumpe ausgebaut und gereinigt.
Der mit dem blauen Kopf ( Original ist er braun) hat 5,6Ohm und geht beim Anwärmen, nach unten bis 1.,3Ohm.
Der Mittlere mit der großen Mutter 36/5/38 1 274 623.3 Temperatur- Zeitschalter, zeigt beim Durchgang 36,2 an,
ist aber von der Wärme unbeeindruckt! Der reagiert nicht!??( ist laut Bosch nicht mehr lieferbar).
Auch der Kühlmittelsensor M14x1,5 ( ist der mit den 2Steckern, einer größer und einer kleiner) reagiert auch nicht auf Wärme?!!

Vielen Dank bis hier hin
Franz

,

Avatar

Startprobleme E24 635 CSI

Tom @, Schrobenhausen, Donnerstag, 11. Februar 2021, 08:20 (vor 20 Tagen) @ Tiroler E24

Servus,
Deine Teile zeigen schon einmal dass Du überhaupt keinen 211PS Motor hast. Schreib mal Deine Vin, Nr. der ESV, Steuergerät, ZLS, deine Relais uswusw. Mach ein Bild vom Motorraum wo man was erkennen kann. Ist das Ding überhaupt schon mal gelaufen bei Dir? Nachrüstkat oder nicht. Lass Dir nicht alles aus der Nase ziehen.

--
Gruß
Tom

Startprobleme E24 635 CSI

peterm635csi @, Essen, Donnerstag, 11. Februar 2021, 09:04 (vor 20 Tagen) @ Tom

:-)
Guten Morgen Tom !
Warum so verbissen?Coronagestresst?
Es ist doch humpe was für ein Motor er hat.
Wenn Du den im ersten Posting gelesen hättest ,
das der Kollege nach dem starten ein Relais ziehen muss um zu verhindern
das der Motor schwarz Qualmt und unrund läuft,deutet alles auf den Temperaturzeitgeber
für die Kaltstartventil-Ansteuerung hin.
Das schaltet nach 8sec. nicht ab,so das hier der Motor geflutet wird.

Wenn er das Relais rauszieht,wird die Ansteuerung des Kaltstartventil
unterbrochen und der Motor läuft rund.
Wenn dieser dann nach 2-3 min. abstirbt,dann deutet alles darauf hin das der
,wie er geschrieben hat, Zusatzluftschieber sich geschlossen hat und der Motor an Luftmangel abstirbt.
Hier gibt es m.E. nur noch der Bereich Luftmengenmesser in betracht zu ziehen.
hängt,bzw.klemmt vieleicht die Klappe in selbigen?
Warum immer kompliziert denken?
Also,nichts für ungut,nicht alle die einen "alten" 6er kaufen,besonders junge
Menschen,haben den Durchblick mit uralter Technik.
Selbst ausgebildetet,auf neudeutsch, Mechatroniker bei BMW,haben nicht das Wissen und Erfahrung,aus dem letzten Jahrtausend ,als das Auto gebaut wurde .Das Wissen der alten Mechaniker und Meister aus den 70/80er Jahren wurde ja nie weiter gegeben,weil die Maxime der Hersteller lautet,was kümmert uns der alte "Schrott",die Leute sollen neue Autos kaufen.
Keiner bezweifelt Deine Kompetenz und Erfahrung,besonders aus dem Bereich BMW,aber ein wenig Geduld mit den Jungen AltmetallFahrer/Besitzer solltest Du haben.
Es ärgert mich auch so manches mal wenn hier einer Postet,ich will Öl wechseln, finde
aber die Ablassschraube nicht!
Nichts für ungut,aber das musste ich einfach mal los werden.
;-)

Peter ,
der Coronagestresste

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Avatar

Startprobleme E24 635 CSI

Tom @, Schrobenhausen, Donnerstag, 11. Februar 2021, 09:15 (vor 20 Tagen) @ peterm635csi

Moin Peter,

was machst Du denn schon wach um die Zeit :-D :-P ? . Nö so schlimm war ich garnicht, wäre halt nur interessant zu wissen ob er so schon mal gelaufen ist, und was alles unter der Haube steckt. Ich hatte neulich einen Patienten der vor 10 Jahren restauriert wurde und seit dem nicht mehr gelaufen ist, und als der gekauft wurde ist der natürlich nicht gelaufen. Angeblich war nur die Benzinpumpe kaputt :-D :-P .Das Ende vom Lied war ich hatte jedes Teil in der Hand, falsche Teile verbaut, Teile kaputt einfach KACKE. Mittlerweile läuft er wieder perfekt :-P

Achso....ja Corona geht mir auch schwer auf den Zünder :-)

--
Gruß
Tom

Startprobleme E24 635 CSI

peterm635csi @, Essen, Donnerstag, 11. Februar 2021, 09:44 (vor 20 Tagen) @ Tom

:-)
Tja,wenn man gewohnt ist ,seit 50 Jahren um 5,30 Uhr auf zu stehen,dann wird sich das auch in den nächsten Jahren nicht mehr ändern.
Dazu kommt,um diese Zeit früh Morgens ,gehe ich mit meinem Hund spazieren.
Da geht keiner einem auf den Sack und nervt mit seiner Anwesenheit.
Ich bin ein typischer Morgenmuffel und laufe so ab 10 Uhr zu höchst Form auf.
Vorher geht man mir besser aus dem Weg.
Mein ehemaliger Chef,hat das sehr schnell gemerkt und mir meine
Arbeitsaufträge schon am Tag vorher gegeben.:-D
Aber,der war auch nicht viel anders,bei dem ging es auch erst ab Mittag los.

Peter

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Avatar

Startprobleme E24 635 CSI

gghh @, Hamburg, Donnerstag, 11. Februar 2021, 15:45 (vor 19 Tagen) @ Tiroler E24

Das Dokument einmal durcharbeiten

https://www.hpsimotorsports.com/motronic-

Danach läuft das Auto.

/GG

--
635 CSi Bj. 10/86 USA Kat Aut.

Startprobleme E24 635 CSI

peterm635csi @, Essen, Donnerstag, 11. Februar 2021, 17:22 (vor 19 Tagen) @ gghh

:-D
Da hat sich aber einer sehr viel Mühe gegeben Autoelektrik 2. Lehrjahr
zu Papier zu bringen.
Wenn jetzt noch jemand einen Tip hat wie man mit Handauflegen
die Fehlersuche bewerkstelligt,dann ist er König.
Wenn man schon im Ansatz wegen Erfahrungsmangel einen Sensor falsch misst ,kann man soviel neue Geber oder Sensoren wechseln wie man will.
Die sind dann im Auge des Betrachters schon defekt von BMW bzw.Bosch geliefert.
Sorry,aber solche Anleitungen sind ohne Grundkenntnisse sehr gefährlich.

@:Tiroler,der Sensor für die Kaltstartregelung 35C/8sec mit der Nummer:
13621274630 ist tatsächlich nicht mehr lieferbar,
aber man kann den Sensor 15C/8sec mit der Nummer 13621274631 verwenden.
Aber um genau zu wissen ob ein Fehler am Sensor vorliegt,starte den Motor und ziehe den Stecker vom Sensor ab statt das Relais zu ziehen.
Wenn dann der Motor auch durchläuft,liegt ein Sensorfehler vor.
Das andere Problem,das absterben des Motor nach 2-3 min. ist dann eine andere Baustelle.
Immer einen Schritt nach dem nächsten.
;-)

Peter

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Avatar

Startprobleme E24 635 CSI

Tom @, Schrobenhausen, Donnerstag, 11. Februar 2021, 18:53 (vor 19 Tagen) @ peterm635csi

Du gehässiger Frühaufsteher :-D ,

den 35/8 TZS gibt es noch von Bosch, allerdings etwas höher als die früheren. Bosch Nummer F026T03100.

Ja 50 Jahre so früh aufstehen hat schon was....so alt bin ich noch garnicht :-P , aber trotzdem ein Frühaufsteher und KEIN Morgenmuffel. Dafür aber Mittag schon wieder müde ;-)

--
Gruß
Tom

Startprobleme E24 635 CSI

Tiroler E24, Donnerstag, 11. Februar 2021, 20:42 (vor 19 Tagen) @ peterm635csi

Hallo,zusammen!

Ja,Peter, das mit Hand auflegen und so ist lustig, wäre noch gut die kaputten Teile würden sich melden!??
Hab vermutet das der Boschdienst diese Teile testen kann?! ( laut denen waren sie O.K.!)
Werde mich morgen gleich schlau machen, und deinen beschriebenen Teil besorgen!
Der LLM war auch für mich in Verdacht. ( den könnte man doch auch messen?)

Und noch was. Auch ich hab schon 46 Frühaufsteherjahre hinter mir, also sind wir in der selben Altersklasse!
Macht aber nix !?!
Nachdem ich mehrere „ Alteisenteile“ stehen hab, muß ich mich der Reihe nach darum kümmern!

Noch zu Tom!
Du hast anscheinend Recht mit den falschen 211 PS.
Ich weiß nicht mehr, wer mir den Floh ins Ohr gesetzt hat. Denn laut Typenschein hat er tatsächlich 160kw,
und das sollten 218kw sein.
Das Steuergerät Motronic 0261200011
Der Zusatzluftschieber 028014152
Relais hab ich wieder die Alten genommen, da die Neuen keine Veränderung brachten!

Bilder muss ich dir nachreichen. Muß erst versuchen Sie einzuspielen.
Grüße Franz

Startprobleme E24 635 CSI

Tiroler E24, Donnerstag, 11. Februar 2021, 22:31 (vor 19 Tagen) @ Tiroler E24

[image][image]

Avatar

Startprobleme E24 635 CSI

Tom @, Schrobenhausen, Freitag, 12. Februar 2021, 00:27 (vor 19 Tagen) @ Tiroler E24

Servus,

lass ihn mal laufen und zieh wie von Peter schon gesagt den Stecker vom Thermozeitschalter ab. Wenn sich nichts ändert, mach die Kiste aus. Zieh den Benzinschlauch ab der zwischen ESV 4 & 5 durchgeht, Stecke ein Stück Benzinschlauch auf den Abgang der Einspritzleiste und mach das Schlauchstück mit einer 8er Schraube zu. Somit ist auch ausgeschloßen das das Kaltstartventil durch einen defekt des Ventils zusätzlich Sprit einspritzen kann.
Da Dein Benzindruckregler ja neu ist, wie schaut es mit der Unterdruckleitung zum BDR aus? Falls Du den Schlauch erneuert hast, hast Du hoffentlich Unterdruckschlauch hergenommen. Wenn Du normalen Schlauch genommen hast, wird der der Unterdruck den Schlauch zusammen ziehen und der Unterdruck kommt erst garnicht beim BDR an. Kein Unterdruck im Standgas am BDR und die Kiste überfettet auch ganz böse. Der Schlauch wird unten in die Ansaugbrücke gesteckt. Wenn der Motor im Standgas läuft muss auf dem Schlauch zum BDR Unterdruck anliegen.
Deine Rücklaufleitung (auf der Fahrerseite links)in den Tank zurück ist frei?

Das hat jetzt zwar nichts mit Deinem Problem direkt zu tun, aber schau mal nach dass Du die richtigen ESV`s drin hast. Die Stecker müssen braun sein, die Bosch Nummer 0280150130, wenn Du andere drin hast killt das das Steuergerät.

Überprüfe auch mal den Viereckigen Stecker der unter dem linken Relais in den Sicherungskasten geht, schaut zumindest so aus als wie wenn die Tülle nicht ordentlich drauf wäre.

--
Gruß
Tom

Startprobleme E24 635 CSI

Tiroler E24, Freitag, 12. Februar 2021, 00:52 (vor 19 Tagen) @ Tom

Hey,Tomm!
Danke für Deine Nachtschicht!

Klingt ziemlich gut, werd ich mir so vornehmen!
Kaltstartventil hab ich neu gegeben weil das sowieso schwierig zum einbauen war,
und da kommt man nicht mehr so oft hin!
Unterdruckschlauch, natürlich auch neu. Hat sich angefühlt wie der Alte. Muß noch fragen ob Er
eine andere Qualität hat!?!
Werde dann nach Deiner, und Peter’s, Beschreibung vorgehen!

Gute Nacht, macht nicht mehr zu lange!
Franz

Startprobleme E24 635 CSI

Tiroler E24, Montag, 15. Februar 2021, 19:23 (vor 15 Tagen) @ Tom

Hallo,Tom!
Also, der Unterdruckschlauch für das BDV ist dickwanstig so wie das „ alte“!
Hab so wie Du beschrieben, den Benzinschlauch, zum Kaltstartventil entfernt und so weiter...!
Hat sich aber nix verändert.
Der „Kerl“ hat mir nur mit ein paar Fehlzündungen gedankt! Muß aber nicht direkt damit zusammenhängen!?

Hab dann noch die Anregung von Peter verfolgt.
Den Stecker vom Temperaturzeitsensor gezogen, da lief der Motor unbeirrt weiter!
Also hab ich eben einen Neuen ( mit der beschriebenen Nummer ) bestellt!
Aber am längsten lief die „Mühle“, als ich den Stecker zum TZS und das Relais, am Sicherungskasten außen,vorne,
gezogen hab. Da waren es schon fast 15 Min. ! Aber hallo!?!?

Da bekam auch der Motor etwas Temperatur!

Wenn ich die neuen Sensoren verbaut hab, melde ich mich wieder!
Grüße Franz

Avatar

Startprobleme E24 635 CSI

Tom @, Schrobenhausen, Montag, 15. Februar 2021, 21:14 (vor 15 Tagen) @ Tiroler E24

Servus,
wenn Du eines der beiden Relais ziehst,das 4 polige für die Benzinpumpe oder das 5 polige für die DME muss er sofort ausgehen. Das gibt es nicht dass er dann noch 15min läuft.
Schau auch mal ob die beiden Relais bei dir richtig sind.

Prüf mal ob Du die Stecker am Thermostatgehäuse vom Wasserthemparaturfühler und vom Thermozeitschalter vertauscht hast. Wenn es bei Dir in der Werkstatt halbwegs warm ist, braucht´s den TZS garnicht. Der TZS bzw. das Kaltstartventil ist auch nur während des Startvorgangs aktiv. Sprich draussen sehr kalt, du drehst den Zündschlüßel und nur dann spritzt das Kaltstartventil ein....und das für max 8 Sekunden. Das Ding ist nur da um Kondensationsverluste auszugleichen.

[image]
[image]

--
Gruß
Tom

Startprobleme E24 635 CSI

Tiroler E24, Montag, 15. Februar 2021, 21:57 (vor 15 Tagen) @ Tom

Danke,Tom!
Kann Dir im Moment nur das weitergeben, was ich eben versucht hab.
Ich weiß, es ist aus der Ferne immer sehr schwierig, eine Diagnose zu
erstellen!
Darum hätte ich eine grundsätzliche Frage an Dich.
Hättest Du die Möglichkeit, und die Lust, meiner Kutsche das Laufen beizubringen??
Es muß ja nicht in den nächsten Wochen sein! Corona und so........Ha,ha...!?

Avatar

Startprobleme E24 635 CSI

Tom @, Schrobenhausen, Dienstag, 16. Februar 2021, 06:00 (vor 15 Tagen) @ Tiroler E24

Servus,
das ist prinzipiell kein Problem. Musst ihn halt mal bringen und zur Not mal ein paar Tage stehen lassen bei mir. Wenn Du einen guten Mechaniker hast, bekommen wir das aber auch telefonisch hin.

--
Gruß
Tom

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum