- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

Niveauregelung - Druckspeicher (BMW-E24-Forum)

Ferdi @, Freitag, 15. Oktober 2021, 20:32 (vor 46 Tagen)

Hallo liebes Forum,

seit ein paar Wochen vernehme ich bei meinem 02/88er ein Poltern an der HA beim Überfahren von Gullideckeln/Schlaglöchern etc.

Den Threads zu diesem Thema (insbesondere den Beiträgen von Erwin) habe ich entnommen, dass diese harten Schläge Vorboten ausdiffundierter Druckspeicher sind und nach 5 Jahren (+/-) die Dinger i.d.R. gewechselt werden müssen.
Bei meinem letzmalig Anfang 2016 geschehen, würde das zeitl. passen.

Meine Frage: bevor ich die nun ausbaue und ersetze bzw. neubefüllen lasse, gibt es aus Eurer Erfahrung noch andere Quellen, die das beschriebene Poltern auslösen können?
Ich denke hier z.B. an die Domlager.
Das Diff habe ich vor 1,5 Jahren neu gelagert, ebenso Pendelstützen und Stabilager erneuert. Tonnenlager und Lenkhebel sind noch neuwertig und i.O.

Danke vorab für Eure Hilfe und schönes Wochenende,

Ferdinand

--
BMW 635 CSI - Bj. 02/1988 - 155kW (211PS) - manuelles Getriebe - delphingrau metallic - shadow line - BBS RC090

Niveauregelung - Druckspeicher

petersechser @, 19348, Samstag, 16. Oktober 2021, 18:03 (vor 45 Tagen) @ Ferdi

hallo,
die Vermutung Druckspeicher ist sehr naheliegend.Die Neuanschaffung lohnt sich für beide Speicher wirklich,aber zugleich auch die zwei Druckschläuche,denn diese bekommt man nach langer Zeit der Nutzung nicht mehr zerstörungsfrei ab.
Ich hatte gleiche Erfahrung vor Jahren.Natürlich können weitere Ursachen zum Flachliegen der Federung führen:
a) Hydraulikpumpe fördert? Das hört man am Geräusch.
b) Flüssigkeitslevel im Vorrattank?
c) Niveaugeber an der Stabistange verrottet oder Hebelage daran festgerostet?

Untersuche erstmal diese Punkte und konzentriere dich darauf die richtigen Ersatzteile zu beschaffen.
Grüße
Peter

Avatar

Niveauregelung - Druckspeicher

Ferdi @, Samstag, 16. Oktober 2021, 23:31 (vor 45 Tagen) @ petersechser

Hallo Peter,
Danke für Deine Hinweise.
Pumpe fördert, Pentosinlevel im Tank ist fingerbreit über min., Hebellage ist gut geschmiert und rostfrei.
Habe mir bei W&N zwei Druckspeicher bestellt, wohlwissend dass es ab 03/88 ne andere Ausführung gab.
Druckschläuche sind vor 5 Jahren erneuert worden und sehen top, sprich rost- und gammelfrei aus. Das Risiko einer Beschädigung beim Lösen halte ich für überschaubar.
Wollte mit meinem Thread nur nochmal hinterfragen, ob z.B. auch die Domlager die Poltergeister sein könnten.
Grüße

--
BMW 635 CSI - Bj. 02/1988 - 155kW (211PS) - manuelles Getriebe - delphingrau metallic - shadow line - BBS RC090

Niveauregelung - Druckspeicher

Kone, Sonntag, 17. Oktober 2021, 09:27 (vor 45 Tagen) @ Ferdi

Hallo Ferdi,
die hinteren Domlager waren bei meinem 635/2 nach einer EDC Überholung völlig unauffällig und deshalb habe ich sie wieder mit neuen Papierdichtungen eingebaut.
Gruß Karlheinz

Avatar

Niveauregelung - Druckspeicher

Ferdi @, Sonntag, 17. Oktober 2021, 19:14 (vor 44 Tagen) @ Kone

Hallo Karlheinz,
Danke für Deine Rückmeldung. Dann werden es wohl die Druckspeicher sein. Teile sind bestellt, wird ein Winterprojekt….
Schönen Abend,
Ferdinand

--
BMW 635 CSI - Bj. 02/1988 - 155kW (211PS) - manuelles Getriebe - delphingrau metallic - shadow line - BBS RC090

Avatar

Niveauregelung - Druckspeicher

erwin @, Barcelona, Sonntag, 28. November 2021, 22:16 (vor 1 Tag, 23 Stunden, 30 Min.) @ Ferdi

Hallo Ferdi,

willkommen im Club der wenigen Niveuavollen.
Hier gibt es ja meinst nur Niveaulose. ;-)

Du kannst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Druckspeicher ausgegast sind.
Nach ca. 7 Jahren sind die leer. Dann schägt die Gummimenbran oben an und die Federung geht gegen Null. Die Schäge gehen dann voll durch, auf die Karosse. :-(

Meine Diva läuft noch nicht, aber ich habe ein paar leere Speicher hier in DE liegen und werde da über den Winter mal Schraderventile einbauen. Ich habe auch Stickstoff hier und mit den Ventilen kann man die dann nachfüllen, wie Luft in den Reifen und dann ist Ende mit Kugeln wechseln müssen.

Wirf die alten nicht weg und wenn es Dich interessiert, dann kannst Du mir die alten schicken und ich mache Dir Ventile rein.

Die Citoenler machen das schon ewig so.

Wenn Du weitere Fragen hast, melde dich.
Ich kenne die Anlage recht gut und war hier immer der Rufer in der Wüste, als die Niveau reihenweise rausgeschmiessen wurde.
Ausser den Membranen, der Dichtung am Ansenkventil und den zwei elektronischen Centteilen im Steuergerät gehr da nichts kaputt.

Die Steuergeräge hat Andi ja schon vielfach repariert.

Wenn das Absenkventil undicht wird (merkt man daran, dass über Nacht das Auto etwas absackt), eine neue Dichtung aus Teflon ausstanzen und in das Ventil einsetzten (Anleitung von mir hast Du ja schon gesehen). Es gibt Ventile mit eine "Gummidichtung", was aber Butylkautschuk sein muss oder welche mit Teflondichtung.

Butylkautschuk findet mal im Internet.

Die Niveau ist absolut top und nur durch noch mehr Niveau (Vorderachse) zu ersetzten. :-D

Wer mal länger mit einem Citoen gefahren ist, der weiss was ich meine.

Vor Jahre habe ich bei einem Projekt in la France einen, bzw. zwei C5 als Leihwagen gefahren, den ich anfangs partout nicht wollte, Citroen=Zitrone. ;-)
Nach ein paar hunderte Kilometer auf der Autobahn bemerkte ich seine Vorzüge.
Als ich meine Senora damit mal am Flughafen abholte und sie mit dem Auto weiter zu unseres in die Eifelwohnung fuhr, weil ich schon 1000km gefahren war, meinte sie, dass der aber gut um die Kurven ginge.
Als ich den Citroen dann nach einem Jahr und mit beiden ca. 35.000km gefahren war, der Citroen nicht mehr in der Leihwagenflotte war, bin ich mit dem C5 zu Europcar hin und mit einem Passat wieder zurück gefahren.
Als ich auf dem Rückweg die Bergstrecken hier um den Nürburgring hinauf mit dem Passat à la Citroen richtig in die Kurve ging, habe ich ihn um Haaresbreite fast geschrottet, diesen Krüppel von Passat. Der flog fast aus der Kurve.

Also komme bitte NIE auf die Idee, die Niveau gegen irgendwas Schraubbares zu tauschen. :-)

Kennst Du den Trick, wie Du das Auto hinten mit 2-3 Handgriffen in 1 Minute hoch- oder tieferlegen kannst? An dem Stängelchen?

Gruss und schönen 1. Adzvenz,

Erwin

Avatar

Niveauregelung - Druckspeicher

Ferdi @, Montag, 29. November 2021, 20:25 (vor 1 Tag, 1 Stunden, 21 Min.) @ erwin

Hallo Erwin,

Danke für Deine umfangreiche Antwort und Deine motivierenden Worte, weiterhin niveauvoll zu fahren.
Das ist ganz in meinem Sinn. Niveau bleibt erhalten.
Aktuell scheint aber mal wieder Lieferengpass bei den Druckspeichern zu herrschen. Meine Bestellungen bei W&N und Leebmann wurden storniert mangels Verfügbarkeit.
Evtl. muss ich auf Zulieferteile von Meyle zurückgreifen. Erfahrungen damit?
Dass die alten Druckspeicher nachgefüllt werden können, habe ich in einem Deiner früheren Beiträge gelesen. Und das hatte ich tatsächlich auch vor, damit ich beim nächsten mal einen Satz zum Tauschen parat habe. Neubefüllung dann natürlich erst kurz vor Wiedereinbau und nicht 5Jahre auf Vorrat lagern….Einen zweiten Satz werde ich mir auf jeden Fall besorgen, damit ich die in einem Zug ausbauen und Neue einbauen kann -> Faktor Zeit! Gerne komme ich auf Dich zurück, wenn Befüllung ansteht. Danke für das Angebot.
Das mit der Höhenverstellung an der Hebelage ist mir bestens bekannt.

Wünsche einen schönen Abend,
Ferdinand

--
BMW 635 CSI - Bj. 02/1988 - 155kW (211PS) - manuelles Getriebe - delphingrau metallic - shadow line - BBS RC090

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum