- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Kleine Umfrage - erbitte eure Meinung (BMW-E24-Forum)

honyama @, Montag, 10. Januar 2022, 11:57 (vor 8 Tagen)

Hallo liebe Forengemeinde,

auch wenn mein Herz für Verbrenner schlägt, so verdiene ich aktuelle meine Brötchen in einer Bildungseinrichtung, die sich mit "alternativen" Antriebskonzepten beschäftigt.

Meine Kollegen und Vorgesetzten sind allerdings sehr weltoffen und (fast alle) selbst irgendwie Oldtimer-affin, so dass die Diskussionen sehr kontrovers sind und kein pauschales Bashing einer Technologie betrieben wird.

Bitte nehmt euch doch ein paar Minuten Zeit und beantwortet meinen Fragebogen über folgenden Link:

https://www.soscisurvey.de/Wasichschonimmerwissenwollte/ Diesen dürft ihr im Freundes- und Familienkreis gerne weiterverbreiten.

Diesen Fragebogen entstand aus einer Diskussion kurz vor Weihnachten und wie man die breite Bevölkerung über aktuelle (Technik-) Themen informieren könnte (daher die Frage nach möglichen Bildungskonzepten via Vortrag, Youtube-Video, Podcast etc.) und was UNS ALLE eigentlich so interessiert und umtreibt.

Evtl. interessieren ja euch Themen wie "Künstliche Kraftstoffe E-Fuels" oder "Vergleich Umweltfreundlichkeit E-Fahrzeug VS. Oldtimer" oder auch der "Einsatz künstlicher Intelligenzen" bzw. "Autonomes Fahren"´um Mal meine persönlichen Herzensthemen publik zu machen.

Ich lass auch direkt die Hose herunter und geb zu, dass hintenraus ein kleines Themengebiet auf damit verbundene Studiengänge abzielt. Das resultiert daraus, dass alle ingenieurwissenschaftlichen und elektrotechnischen Studiengänge seit Jahren unter Druck geraten, da ein vergleichsweise anspruchsvolles Studium einfach "out" zu sein scheint. Das tut mir sowohl als Ingenieur und Pädagoge ziemlich weh und gefährdet auch meinen aktuellen Job. :-D ;-) :-P
Ich verstehe daher sowohl rein dienstlich und auch privat nicht, wieso alle BWL oder Social Media oder Soziale Arbeit (Pflege) studieren wollen, wenn ein sicheres Gehalt und gute Jobs doch eindeutig mit Technik in Deutschland verdient wird. Vielleicht hat ja jemand selbst (studierfähige) Kinder zu Hause und kann mir da etwas Licht ins Dunkel bringen. Was treibt die Jugendlichen von heute um, dass sie einen großen Bogen um alle zukunftsträchtigen Studiengänge machen? Oder was machen heutige Bildungseinrichtungen "falsch" beim Anwerben?

Freue mich über euer Feedback und vielleicht macht ja eines oder oben genannten Herzensthemen das Rennen, so dass ich den VW Käfer meiner Eltern / meine E30´s oder auch einen E24 (katlos?:-P ;-)) mit einem gängigen E-Fahrzeug vergleichen darf und ich euch alle in ferner Zukunft zu einem entsprechenden Vortrag ins Oberschwäbische locken kann. Inkl. kleinem Forentreffen der bösen 3,5 Liter Autos. :-D :-P :-) ;-)

Mein persönlicher Anspruch wäre es, das ganze dann weniger populistisch und interessenorientiert wie bei einzelnen Fachverbänden oder Umwelthilfen zu betrachten, sondern anhand eines eigenen, nachvollziehbaren Bewertungssystems. Evtl. auch unter Verwendung von typischen Statistiken wie jährliche Laufleistung eines Oldtimers, realistische Verbräuche etc. Ich selbst traue mich nicht abschätzen, wie das Ergebnis dann ausfallen wird. Falls es je so kommt, dann würde ich natürlich den Thread gerne weiternutzen um die Sache möglichst vielschichtig zu betrachten. Das allein schon deshalb, weil ich weiß, dass viele von euch super spannende Jobs habt.

Genug der Zukunftsmusik. Über sonstige Meldungen hier im Thread freue ich mich und hoffe auf eine rege Off-Topic-Diskussion mit großer und hoffentlich kritischen Auseinandersetzung im Fragebogen.

Grüße und vielen Dank für eure Mithilfe

hony

--
Cosmosblauer 09/85 635CSi, Sportsitze pacific mit Klima, abnehm. AHK, 25% Sperrdifferential, SWRA, eSSD, BC2, Tempomat, elek. Antenne, Feuerlöscher Fahrersitz, Sitzheizung vo+hi, Zender-Seitenschweller, Oil-Level-Matic, Öldruck/Temperatur- und Voltanzeige


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

Impressum
powered by my little forum