- seit 2000 das Forum für 6er Fans -

Avatar

Paar technische Sammelfragen (BMW-E24-Forum)

Michi630cs, Freitag, 07. Januar 2022, 10:27 (vor 19 Tagen)

Wollte nicht für jede Frage ein eigenes Thema aufmachen, daher hier ein paar Sammelfragen von mir:

1.
Sollen die vorderen Fensterscheiben komplett runterfahren, sodass die scheibe Plan mit der Türverkleidung aufliegt? Bei mir bleiben beide Scheiben ca. 2-3cm stehen bevor sie ganz versenkt werden würden.

2.
Wo genau befindet sich die Ablassschraube für die Kühlflüssigkeit am Motorblock? Bzw. hat jemand eine Teilenummer für diese Schraube und Dichtung, da diese ja beim Kühlflüssigkeitswechsel mit getauscht werden sollte.

3.
Wie handhabt ihr das mit dem Ölwechsel? Laut Betriebsanleitung sollte das Motoröl alle 7.500km oder einmal im Jahr getauscht werden. Jetzt denke ich mir aber, dass die heutigen Öle ja schon wesentlich besser sind als damals in den 70/80iger Jahren? Habe aktuell ein 20W50 von Liqui Moly Classic

Avatar

Paar technische Sammelfragen

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Freitag, 07. Januar 2022, 11:54 (vor 19 Tagen) @ Michi630cs

1.
Sollen die vorderen Fensterscheiben komplett runterfahren, sodass die scheibe Plan mit der Türverkleidung aufliegt? Bei mir bleiben beide Scheiben ca. 2-3cm stehen bevor sie ganz versenkt werden würden.

Das ist normal bzw. richtig so.


2.
Wo genau befindet sich die Ablassschraube für die Kühlflüssigkeit am Motorblock? Bzw. hat jemand eine Teilenummer für diese Schraube und Dichtung, da diese ja beim Kühlflüssigkeitswechsel mit getauscht werden sollte.

Du hast n 630er vermutlich? ;-) Den habe ich seit letzten Jahr nicht mehr... ich meine aber, daß es gar keine Ablassschrauben am Block gibt.


3.
Wie handhabt ihr das mit dem Ölwechsel? Laut Betriebsanleitung sollte das Motoröl alle 7.500km oder einmal im Jahr getauscht werden. Jetzt denke ich mir aber, dass die heutigen Öle ja schon wesentlich besser sind als damals in den 70/80iger Jahren? Habe aktuell ein 20W50 von Liqui Moly Classic

Zu dem Thema wirst wahrscheinlich sehr viele Meinungen von gefühlt "täglich wechseln" bis hin zu "nie wechseln" bekommen.
Grundsätzlich teile ich deine Ansicht, dennoch wechsle ich persönlich normalerweise 1x jährlich. Selbst wenn ich beim M6 zB nur 1500km gefahren bin. Zuweilen bin ich aber auch faul und denke mir, daß die Öle gut und die Laufleistung gering war und lasse es drin. Diese Meinung ist aber technisch nicht fundiert und somit semihilfreich.

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Avatar

Paar technische Sammelfragen

WW 635 H @, Freitag, 07. Januar 2022, 13:39 (vor 19 Tagen) @ Michi630cs

Hallo,

die Ablassschraube an meinem frühen 635 war in Fahrtrichtung auf der rechten Seite unterhalb des Krümmers und so ca. zehn Zentimeter vor der Getriebeglocke.

Den Rest hat Markus schon beschrieben.

Gruß STefan

--
73er e9 Gruppe 2 Nachbau mit S38 - 83er e30 Folger Breitbau mit M88 - 79er e24 mit Alpina B11

Paar technische Sammelfragen

uli @, Bad Oeynhausen, Freitag, 07. Januar 2022, 15:42 (vor 19 Tagen) @ WW 635 H

Bei meinem stehen die Scheiben kurz über der Zierleiste. Ob das 2-3 cm sind weiß ich jetzt gar nicht.
Ich löse immer den den unteren Schlauch vom Kühler und lasse da das Wasser ab.
Die Schraube am Block fasse ich nicht mehr an nachdem die mir zweimal wegen Gammel abgerissen ist. Das war aber schon vor 20 Jahren. Jetzt sind die Auto's rund doppelt so alt.
Ölwechsel mache ich bei meinem alle zwei Jahre mit 10W40. Dann hat der um 7000 Km gelaufen.

--
Gruß Uli

635CSI, silbermet, Bj 01.79, 5Gang Sport

640iX A GT

Paar technische Sammelfragen

M-CSI @, Freitag, 07. Januar 2022, 19:40 (vor 18 Tagen) @ WW 635 H

Hallo

Mir ist bisher kein M30 Motor untergekommen, der diese Wasser-Ablaufschraube nicht gehabt hätte. Und meine Empfehlung wäre diese Schraube unbedint beim Kühlwasserwechsel zu öffnen. Da spülst du unendlich viel Dreck und Rost mit raus der andernfalls im Kreislauf zurückbleiben würde. Es kommt öfters vor, dass nach öffnen der Schraube kein Wasser raus läuft. Dann einfach mit einem Schraubendreher mal stochern..... Irgendwann kommt der Schmodder raus. Unbedingt mit einem Wasserschlauch von oben spülen!

Gruß Siggi

Paar technische Sammelfragen

Go4Gold, München, Donnerstag, 13. Januar 2022, 22:18 (vor 12 Tagen) @ M-CSI

Hallo Siggi, hi zusammen,

die Frage mag doof sein, aber bislang kannte ich gar nicht die Notwendigkeit die Kühlflüssigkeit regelmäßig zu wechseln. Kenne ich zumindest von keinem halbwegs aktuellem Auto so und selbst bei meinem 65er Mustang stand davon nichts in den Service Manuals. Ist das irgendeine "Besonderheit" des M30 oder woher kommt dieser Bedarf?

Viele Grüße, Daniel

--
635CSI, Bj 85, Schweiz-Import

Paar technische Sammelfragen

peterm635csi @, Essen, Freitag, 14. Januar 2022, 09:37 (vor 12 Tagen) @ Go4Gold

;-)
Ist einfach zu erklären,
Wenn bei einer Undichtigkeit im
Kühlsystem nur Wasser oder Frostschutz ohne Kenntnis
des im Motor vorhandenen Mittels nachgefüllt wird ,kann es
zu unerwünschten Reaktionen führen.
Nur Wasser setzt den Gefrierschutzpunkt nach oben.
Statt -35°C auf -15°C z.b. ,bei Vermischung von 2
Unterschiedlichen Frostschutzmittel kann es zu ausflockungen
bis Pampenbildung kommen wodurch es zu Kühlproblemen kommen
kann.
Bei Grauguss Motore mag es weniger zu Problemen kommen,
aber bei Motore mit Materialmix wie Grauguss/Aluminium oder
aus reinem Aluminium sieht es anders aus.
Da kann es bei falschem Frostschutz sogar zur Zersetzung
des Alu kommen.Das sieht man dann im Ausgleichsbehälter
wenn es auf der Oberfläche der Kühlflüssigkeit silbrig glänzt.

Peter

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Paar technische Sammelfragen

Go4Gold, München, Freitag, 14. Januar 2022, 13:00 (vor 12 Tagen) @ peterm635csi

Hi Peter,

was du schreibst verstehe ich, aber das greift ja nach meinem Verständnis eben nur, wenn eine Undichtigkeit vorliegt. So wie ich es aber verstanden habe, soll man beim M30 auch ohne Undichtigkeit das gesamte Kühlmittel komplett wechseln und den Grund dafür verstehe ich eben nicht.

--
635CSI, Bj 85, Schweiz-Import

Paar technische Sammelfragen

Haisociety @, Freitag, 14. Januar 2022, 14:08 (vor 12 Tagen) @ Go4Gold

Hallo Daniel.
In den Frostschutzmitteln befinden sich Zusätze die verhindern sollen das die Kuehlfluessigkeit die Teile aus Aluminium angreifen, diese bauen sich im Lauf der Zeit ab und es entsteht der sog, Alufrass.
Ich wechsele das Kühlwasser alle 4 Jahre und alles ist gut.
Gruß Roland

--
Experten haben die" Titanic" gebaut, Laien die "Arche Noah".

Paar technische Sammelfragen

M-CSI @, Freitag, 14. Januar 2022, 18:11 (vor 11 Tagen) @ Haisociety

Hallo

Genau, und nicht nur das Alu wird geschützt, auch das Eisenschwein unter dem Alukopf:-) Aber noch empfindlicher als das Alu vom Kopf sind die Anbauteile. Wenn die Wasserpumpe und das Thermostatgehäuse erst mal so aussehen, weißt du, dass das Kühlwasser jahrelang nicht gewechselt wurde.[image]
Bei meinen Autos wechsle ich alle 3 Jahre das Kühlwasser. Wenn es zeitlich mal nicht passt, dann werden es halt 4 Jahre.

Gruß Siggi

Paar technische Sammelfragen

Haisociety @, Freitag, 14. Januar 2022, 19:12 (vor 11 Tagen) @ Haisociety

Zwei hab ich noch. F-Mittel verlangsamt die Kalkablagerung im K-Kreislauf, und hält die K-Wasserschläuche länger fit.
Ich habe gerade mal in der Betriebsanleitung nachgesehen, BMW wechselt die KF alle 2 Jahre "gegen gesonderte Berechnung".
Gruß und ein schönes Wochenende.

--
Experten haben die" Titanic" gebaut, Laien die "Arche Noah".

Avatar

Paar technische Sammelfragen

Michi630cs, Samstag, 08. Januar 2022, 15:07 (vor 18 Tagen) @ Michi630cs

Danke schonmal für euere Antworten!
Vielleicht noch als Ergänzung, ich fahre einen 630CS (Vergaser) da wird es vermutlich ein Paar Unterschiede zum Einspritzer geben aber ich denke eine Ablassschraube sollte es wohl auch geben.
Habe versucht anhand der Ersatzteile etwas zu finden aber entweder bin ich blind oder es gibt wirklich keine Ablassschraube, was ich mir aber nicht vorstellen kann :/

https://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/view/btindex/?series=e24&typ=5121&og=...

Paar technische Sammelfragen

peterm635csi @, Essen, Samstag, 08. Januar 2022, 15:18 (vor 18 Tagen) @ Michi630cs

:-)
Pos.21!

--
Wer schneller fährt kommt früher an .

M 635 CSi,Erstzulassung Oktober 1984, Alpinweiß 146

650CSi ,BJ .2010 ,Alpinweiß 300.

528i,BJ.2011,Alpinweiß 300

Avatar

Paar technische Sammelfragen

Michi630cs, Samstag, 08. Januar 2022, 15:58 (vor 18 Tagen) @ peterm635csi

oh!
Besten Dank, die hab ich wohl wirklich übersehen!
Nur um sicher zu gehen. Es ist hier die Pos21. Verschlussstopfen? Dachte es ist eine Schraube?
Korrekt?


https://www.leebmann24.de/bmw-ersatzteile/view/btdetail/?series=e24&typ=5121&og...

Paar technische Sammelfragen

M-CSI @, Samstag, 08. Januar 2022, 19:14 (vor 17 Tagen) @ Michi630cs

Hallo

Stefan hat es ja schon super beschrieben. Die Verschlussschraube ist ca. 15 cm unter dem Krümmer des 6. Zylinder, ca. 10 cm entfernt von der Kupplungsglocke.

Gruß Siggi

Avatar

Paar technische Sammelfragen

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Samstag, 08. Januar 2022, 18:22 (vor 17 Tagen) @ Michi630cs

Hallo Michi,

den 630 gabs nur als Vergaser. Ist ein Solex 4A1. (Im Amiland gabs glaub ne Einspritzerversion...?)
Den Verschlußstopfen hatte ich bisher auch vergeblich gesucht - gut zu wissen, daß es den also dich gibt.

Unterschiede beim 630 gibts eigentlich nur in Details der Innenausstattung und bei der Karosserie. Bis ca. Mitte 77 wars ein Karmannmodell, sieht man an der Plakette in der A-Säule Fahrerseite. Die Motorhaubenaufsteller sind mechanisch gegenüber den Nach-Mitte-77-Modellen (Gasdruckfedern). Spritzdüsen sind kleine Röhrchen, welche durch die Schlitze der Motorhaube ragen, danach waren es die Kunsttsoffspritzdüsen auf der Haube. Instrumente sind auch anders - die späteren haben rote Zeiger, die Karmann weiße Zeiger und andere Ziffernblätter. Motor ist aber glaub immer gleich... letztendlich sind es meines Wissens alles die M30-Blöcke - inweiweit es da dann im Laufe der Baujahre alles an Unterschiede gab, weiß ich nicht.
Auf jeden Fall ist der 630CS ein richtig seltener 6er, es wurden auch nur sehr wenige gebaut - überlebt haben dann wahrscheinlich noch weniger.

So nebenbei, vielleicht interessant für dich.

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Avatar

Paar technische Sammelfragen

Michi630cs, Samstag, 08. Januar 2022, 21:20 (vor 17 Tagen) @ Rot-Runner

Danke für die ausführliche Antwort!
Ich sag es nur immer extra dazu das es ein Vergaser ist, da dieser eben eher selten ist bei gerade einmal 3972Stück + 1794(CSI Version für die USA) die meisten eben nur die Einspritzer Variante bekannt ist.
Da ich aber neben dem 6er auch noch einen E21 (315) ebenfalls Vergaser habe und ich ein Vergaser Fan bin, musste ich einfach beim 630CS zuschlagen :)

Avatar

Paar technische Sammelfragen

Rot-Runner @, Bei Stuttgart, Samstag, 08. Januar 2022, 22:59 (vor 17 Tagen) @ Michi630cs

Danke für die ausführliche Antwort!
Ich sag es nur immer extra dazu das es ein Vergaser ist, da dieser eben eher selten ist bei gerade einmal 3972Stück + 1794(CSI Version für die USA) die meisten eben nur die Einspritzer Variante bekannt ist.
Da ich aber neben dem 6er auch noch einen E21 (315) ebenfalls Vergaser habe und ich ein Vergaser Fan bin, musste ich einfach beim 630CS zuschlagen :)

Hatte sogar weniger in Erinnerung. Als Vergaserfan müßtest ja geradezu verliebt in den Solex sein :-)

--
Viele Grüße
Markus

“Die Hummel hat 0,7 cm² Flügelfläche und wiegt 1,2 Gramm. Nach den Gesetzen der Aerodynamik ist es unmöglich, bei diesem Verhältnis zu fliegen.
Die Hummel weiß das nicht und fliegt einfach.”

Avatar

Paar technische Sammelfragen

Michi630cs, Sonntag, 09. Januar 2022, 13:06 (vor 17 Tagen) @ Rot-Runner

Mittlerweile ja!
Musste mich nur mal einarbeiten und den Pfusch des Vorbesitzer beseitigen aber jetzt rennt er wieder wie er soll :)

RSS-Feed dieser Diskussion
Impressum
powered by my little forum